096662

 


Ferienfahrt nach Velbert vom 21.10. bis 28.10.2017

Die Fahrt nach Velbert ist vorbei. Hier kommt das Tagebuch. Es hat allen gut gefallen. 

Hier das Tagebuch

Velbert 2017

Velbert 2017


1  








Wasserskipark Jagel 08.07.2017



Wasserskipark Jagel

Es wurde von unserem Waldemar wieder ein Tag in Jagel im Wasserskipark Jagel organisiert. Es hatten sich auch viele unserer Schwimmer und Schwimmerinnen gemeldet. Der Himmel war am Morgen noch ein bisschen grau. So war dann am 08.07.2017 um 10:00 Treffen und es ging mit einigen Eltern endlich um 10:15 Uhr los,

in Richtung Autobahn.

Erst mussten die Zelte, der Grill, Tische und Bänke aufgebaut werden. Der Himmel hatte ein einsehen und die Sonne lachte mit den Kids um die Wette. Ab 12:00 Uhr konnten wir dann endlich die Neoprenanzüge und Ski aussuchen und es ging los.

 

Bei einigen klappte es sehr gut und sie konnten Ihre Runden drehen. Bei anderen ging es nicht so einfach, aber unverdrossen wurde sich immer wieder angestellt.

Nach gut 2 Stunden wurde dann der Grill angezündet und das mitgebrachte Fleisch sowie Würstchen gegrillt. Die mitgebrachten Salate, Brot usw. auf dem Buffet aufgestellt, so hatten alle eine große Auswahl. Als Nachtisch hatte Elke Obst und Schokolade mitgebracht. Die Schokolade wurde auf dem Grill warmgemacht und jeder konnte die Obststücke eintauchen. Das kam natürlich super gut an.

Nach einer kleinen Mittagsruhe ging es wieder los. Es wurden alle Aktiven von Eltern ordentlich anfeuerten. Es wurde jetzt versucht auf dem Wakeskate oder Skateboard zu fahren. Sogar auf dem Bauch und ohne Hilfsmittel wurde zu mindesten eine halbe Runde gedreht.

 

Aber jeder Tag geht einmal zu Ende. Es wurde alles wieder abgebaut und im Anhänger und Autos verstaut. So ging es wieder nach Hause.

Es war ein schöner Tag und nochmal vielen Dank an Waldemar und Elke für die tolle Organisation.

           

  


























30. Preetzer Pokal am 08.10.16

Nach unser Sommerpause war in Preetz wieder ein Wettkampf. Es hatten 10 Vereine mit 170 Teilnehmer gemeldet. Wir sind mit 13 Aktiven hingefahren. Es war eine schöne Stimmung in der Halle. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen. Es wurden viele persönliche Rekorde geschwommen.

Mathis Jahn (Jahrgang 2003) schwamm über 200m Brust und 200m Rücken auf den 2. Platz und über 50m Brust auf den 3. Platz.
Jannik Czembor (Jahrgang 2004) schwamm über 200m Brust auf den 2 Platz
Über 100 m Lagen schwammen Ines Bümann auf den 1. Platz und Ines Thode auf den 3. Platz.
Auf der 200m Schmetterling Strecke schwammen Lena Meyer und Maja Bümann in ihren Jahrgängen auf Platz 2.
Beim 4 Kampf über 200m Strecken gewann Maja den 2 Platz.
Die Mannschaftsleistung konnte sich auch sehen lassen von 10 Vereinen landete TuS Gaarden auf den 5. Platz.

  

Allen Teilnehmer herzlichen Glückwunsch und weiter so. 


Protokoll des 30. Preetzer Pokalschwmmen






Es gab noch 2 große Wettkämpfe an denen unsere Aktiven teilgenommen haben. 

Leider haben sich nicht so viele für die Wettkämpfe gemeldet, schade!


Am 18.062016 fanden die 23. Sommerwettkämpfe des Kreisschwimmverbandes 

Kiel statt. Es wurde über die 50 m Bahn geschwommen, dass war etwas ungewohnt. Diesmal waren unsere beiden Jungs super:

Jannik Czembor schwamm über 50 m Rücken auf den 2. Platz und bei 200 m Freistil 

auf den 3. Platz.

Mathis Jahn erreichte über 200 m und 100 m Rücken jeweils die Silbermedaille 

und über 200 m Brust reichte es zur Bronzemedaille

Bei unseren Mädchen wurden einige persönlichen Bestzeiten geschwommen.

Zeiten und Platzierung der 23. Sommerwettkämpfe

_________________________________________________________________________________

Am 26.06.2016 veranstaltete der SV Wiking Kiel seinen 24. Wiking Pokal. 
Auch diesmal ging es über die 50 m Bahn. Herausragend war unser Jannik Czembor, 

er schwamm über die 50 m Schmetterling auf den 3. Platz.

Unsere beiden Mädchenstaffel-Mannschaft holten sich über 4 x 100 m Freistil 

den silbernen Pokal und über 4 x 100 m Lagen den bronzenen Pokal.


Zeiten und Platzierungen für 24 Wiking Pokal
24 Wiking Pokal.pdf [ 645 KB ]

Herzlichen Glückwunsch an alle Aktiven

Geli

________________________________________________________________________________________

Fahrt in den Hansapark

In diesem Jahr habe ich keine Ferienmassnahme für unsere Schwimmkinder 

durchgeführt. Dafür haben wir eine Tagesfahrt in den Hansapark angeboten. 

Es gab viele Anmeldungen, 30 Kinder und 10 Erwachsene sowie 3 Betreuer.

Die Fahrt fand am 11. Juni 2016 statt. Der Treffpunkt war um 08:00 Uhr am 

Vereinsheim Baukampfbahn. Es waren alle pünktlich und um 08:15 Uhr waren 

alle eingestiegen, die Fahrt konnte bei strahlenden Sonnenschein losgehen. 

Der Busfahrer war unser Micha natürlich.

Bei der Ankunft fiel eines der Mädchen hin und musste vom Sanitäter 

verpflastert werden, es war der einzige Unfall, zum Glück. Im Hansapark 

angekommen musste Micha erstmal bezahlen und hat eine Trapper Hütte 

als Anlaufpunkt gemietet. Von Micha gab es die Ansage um 17:00 Uhr ist 

hier treffen um wieder nach Hause zu fahren.

Hier wurden die Rucksäcke gelagert und dann ging es ins Vergnügen. Es 

wurden die vielen Attraktionen rege besucht. Die Hängebrücke, der Fluch 

von Novgorod, die Glocke, der fliegende Hai, Nessi, der Schwur von Kärnan, Wildwasserbahn und diese viele Male besucht.

 Ab 16:50 Uhr trudelten langsam alle wieder ein. Nur eine junge Lady hatte 

es nicht nötig pünktlich zu sein. Sie kam erst um 17:20 Uhr an, alle waren 

ziemlich sauer. Es gab für alle noch ein Eis, dieses hatte unser 

Vereinsjugendwart Michael Voß des TuS Gaarden spendiert, vielen Dank.

Zufrieden und ein bisschen Müde ging es wieder zum Bus. Um 18:30 Uhr 

waren alle wieder an den Baukampfbau und konnten abgeholt werden.

Fazit: wenn Engel reisen lacht der Himmel

Schöne Ferien

Angelika Bordt 

 

Hansapark 2016


_______________________________________________________________________________________


Neptun Schwimmfest 23. und 24. 04.2016

es waren 25 Vereine mit 403 Teilnehmer und 2095 Starts gemeldet. Die Vereine kamen aus ganz Deutschland. Der TuS Gaarden war mit 4 Teilnehmerinnen und 6 Start dabei. Der Wettkampf wurde über eine 50m Bahn geschwommen. Über so eine lange Bahn zu schwimmen war für unsere Schwimmerinnen ungewohnt.

Es gab sogar 1 Gold- und Bronzemedaille für Lena Meyer. Herzlichen Glückwunsch.

_____________________________________________________________________


Malente  Trainingslager vom  12. bis 14.02.2016

Am 12.02. sind 19 Schwimmer/Innen der TuS Gaarden und 11 Schwimmer/Innen 

des Preetzer TSV mit  5 Betreuern aus beiden Vereinen um 17:00 Uhr angereist.

Nach der Verteilung der Zimmer und dem Bauen der Betten sind wir zum 

Abendessen gegangen.

Um 20:00 Uhr haben sich alle Schwimmer/Innen auf dem Flur getroffen, um anschließend in die Schwimmhalle zu gehen. Dort angekommen wurde sich unter 

der Leitung von Gor  (PTSV) warm gemacht. Diese Routine wurde vor jedem 

Training durchgeführt.

Danach begann der Trainingsplan von Michael Bordt. Es wurden von allen Schwimmer/innen die Zeiten über 100m Brust und 100m Kraul gestoppt. 

Wir wollten damit eine Anhaltspunkt haben um die Gruppen zusammenzustellen. 

Um 22:00 Uhr sind wir zurück zu den Zimmern gegangen mit einer Ansage, 

dass um 23:00 Uhr Zimmerlautstärke herrscht.

Am 13.02. begann unser Tag mit dem Frühstück um 7:45 Uhr. Unsere Schwimmzeit 

war von 08:45 bis 10:15 Uhr. In dieser Zeit war Brustschwimmen das Hauptprogramm. Geschwommen wurde unter anderem auch eine Pyramide von 2 – 4 – 6 – 8 – 6  – 4– 2 Bahnen die alle Schwimmerinnen und Schwimmer super gemeistert haben. Nachdem Training ging es zum Einkaufen in die Stadt. Als wir zurück waren, gab es Mittagessen und danach eine „Ich-Stunde“ zur Erholung. Das nächste Training begann um 13:45 Uhr. Hauptlage war Rücken. Auch bei diesem Training wurde die Pyramide geschwommen. Um 15:45 Uhr sind wir zurückgegangen, um die Sportsachen zu holen In der Sporthalle wurden von Gor und Cindy (PTSV) während des Aufwärmens ein Zirkeltraining 

aufgebaut mit 10 Stationen für je 3 Jugendliche.Dieses wurde zweimal ausgeführt. 

Nach dem Abendessen war die letzte Wassereinheit von 20:00 bis 21:45 Uhr. Dieses sollte gemeinsam mit dem TSB Flensburg stattfinden. Wir hatten uns darauf 

eingestellt, nur leider sind die Flensburger nicht erschienen. Unsere Trainingseinheit bestand aus dem Kraulschwimmen. Diesmal wurde eine  Pyramide geschwommen,allerdings nur 2 – 4  – 6 – 4 – 2 . Die letzte halbe Stunde durfte

gespielt werden.

Nachdem Frühstück am Sonntag wurden die Koffer gepackt und die Betten abgezogen.Danach ging es um 09:00 Uhr in die Sporthalle. Dort wurde bis 09:55 UhrBrennball gespielt. Nach dem Umpacken des Sportzeug in die Koffer ging es imAnschluss in die Schwimmhalle. Nach dem Einschwimmen haben Michael Röpke (PTSV)ein Schmetterlings - Techniktraining mit 13 Schwimmer/Innen und Gor (PTSV) mit12 Schwimmer/Innen ein Kraul- Techniktraining durchgeführt. Diese sind sehr gutangekommen und alle Teilnehmer des Trainingslagers haben viel neues für sich,mitgenommen.

 

Michael B.Michael R. Gor, Cindy, Ida 

 


 


 


 

40. Internationale Weihnachtsschwimmen

Am 19. Und 20.12.2015 fand das 40. Internationale Weihnachtschwimmen in der Unischwimmhalle statt. Es ist eine der größten Schwimmveranstaltung in Deutschland. Es waren Aktive aus Österreich,Tschechien, Litauen, Norwegen, Dänemark und Deutschland am Start. Es hatten 738 Aktive mit insgesamt 3686 Einzelstart gemeldet. Es wurde Europarekord, Deutscher Rekord und viele neue Veranstaltungsrekorde geschwommen.

Vom Tus Gaarden waren 9 Schwimmerinnen und Schwimmer dabei. Alle haben Ihre persönlichen Bestzeiten geschwommen, Birte Bock hat über 50 m Rücken den 3. Platz erreicht. Herzlichen Glückwunsch 


 


 


 


 


 


 

Kreismeisterschaften 2015

Am letzten Sonnabend fanden in der Universitätsschwimmhalle die 

diesjährigen Kreismeisterschaften statt. Es waren 5 Kieler Vereine mit

insgesamt 135 Teilnehmer gemeldet. Für den TuS Gaarden sind 

6 Mädchen und 3 Jungen gestartet.

Es wurde Carl Anton von Forstner gleich 3 x Kreismeister und zwar

über 100 m Lagen, 50 m und 200 m Freistil. Unsere Joela Hoffmann 

wurde über 50 m Schmetterling Kreismeisterin. Herzlichen Glückwunsch  

und macht so weiter.
Tolle 2. Plätze haben erreicht Emma Wagner (2 x), Johanna von Forstner 

und Ilayda Fritsche.
Es wurden viele gute Platzierungen herausgeschwommen, mit jeweils persönlichenBestzeiten. Super g g g g

Vielen Dank Ida Kleber, den helfenden Eltern, unseren Kampfrichter 

und unserem Schiedsrichter Michael für den tollen Einsatz.

Angelika Bordt 

_________________________________________________________________________

 

Trainingslager Malente vom 25.09. bis 27.09.2015

Es hatten sich 10 Schwimmerinnen und Schwimmer für das Herbsttraingslager angemeldet. Am 25.09.2015 sind wir um 15:50 Uhr mit 6 Teilnehmer und zwei Trainern an der Schwimmhalle Gaarden, dann ging es als Fahrgemeinschaft zum Trainingswochenende nach Malente gestartet. Vier Schwimmerinnen wurden direkt nach Malente gefahren. Nach dem Verteilen der Zimmer, Bettenbauen und Schränke einräumen war um 17:45 Uhr Abendessen. Danach gab es eine Pause, die mit Spielen genutzt wurde. Um 20:30 Uhr begann das Schwimmtraining. Norbert hatte einen Trainingsplan geschrieben, den alle Schwimmerinnen und Schwimmen bis auf unsere„Kleinen“ durchgeschwommen sind. Toll!

 

Daich die ausgehängten Samstagpläne für die gesamten Sporthallen nicht richtiglesen konnte mussten wir den Tag komplett anders planen. Nach dem Frühstück sind wir in der Aerobic Halle gegangen. Mit den Petzi-Bällen wurden viele Übungen nach Anleitungen durchgeführt. Im Anschluss war für 1 ½ Stunden Schwimmtraining angesagt.

Nachdem Mittagessen (war nicht der Geschmack von allen) sind wir in den Ort gegangen, dort hatte alle eine Stunde Freizeit. Von 15:45 Uhr bis 17:45 Uhr war dann wieder Schwimmtraining angesagt. Danach ging es direkt zum Abendessen. Nach dem Essen wurde in einem Zimmer „Werwolf“ gespielt. Ab 20:30 Uhr gab es fürinsgesamt eine Stunde Flossentraining.  In der restlichen halben Stunde fand das Training ohne Flossen statt.

 

Am Sonntag war um 08:00 Uhr Frühstück angesagt. Nach dem Frühstück mussten alle Taschen gepackt, bis auf Schwimm- und Sportsachen,  in mein Zimmer gebracht werden, damit die Zimmer schon mal gereinigt werden konnten. Da wir konnten erst ab 10:30 Uhr in die Schwimmhalle konnten,

haben wir die Möglichkeit genutzt, in der kleinen Sporthalle zu spielen.

Ab 11:30 Uhr war auch in der Schwimmhalle spielen angesagt.

Nachdem Mittagessen wurden alle Schwimmerinnen und Schwimmer mit Fahrgemeinschaften wieder abgeholt.

Norbert und ich hoffen, dass Euch das Wochenende gefallen hat und würden uns freuen wenn Ihr im Frühjahr wieder mitkommt.

Eure Ida Kleber 


1  


Preetzer Pokalschwimmen am 19.09.2015

An der Schwimmhalle in Preetz trafen sich 3 Schwimmer und 

8 Schwimmerinnen um am Preetzer Pokalschwimmen teilzunehmen.

Es hatten sich 10 Vereine aus Schleswig-Holstein mit 568 Einzelstarts gemeldet. Wir waren

 mit 42 Einzelstarts und 2 Staffeln vertreten. Alle waren hoch motiviert und wollten neue Bestzeiten schwimmen, das ist über sehr viele 

Strecken auch gelungen.

Es konnten Ines Bühmann über 50 m Rücken und 50 mBrust, sowie 

Ilayda Fritsche über 50m Schmetterling jeweils den 1. Platz  erreichen.

Weiterhin wurden 13 zweite und 7 dritter Plätze von unseren Schwimmerinnen und Schwimmer erreicht.

Unsere Lagenstaffel (2002 bis 2008) mit Lena Meyer, Mathis Jahn, 

Ilayda Fritsche und Jannik Czembor hat den 3. Platz und damit einen Bronze-Pokal erreicht. Das ist sehr toll, da wir schon lange 

keine Staffelwettkämpfe mehr geschwommen sind.

Die Schwellstaffel war ein offener Wettkampf für alle Jahrgänge

 ab 2008, da ist der 8. Platz für unsere Kiddies eine Superleistung.


Herzlichen Glückwunsch für die neuen geschw
ommen Zeiten.

Ida Kleber 

29. Preetzer Pokalschwimmen


1  


 


 


 


 


 

22. Frühjahrsnachwuchsmeeting 

Zum 22. Mal veranstalten der SV Wiking das 22. Frühjahrs-Nachwuchsmeeting in der Kieler Universitätsschwimmhalle. Das Wettkampfprogramm blieb unverändert, Es haben 16 Vereine mit 253 Aktiven teilgenommen. Von uns waren 10 Schwimmer und Schwimmerinnen dabei. 

Bei 50m Schmetterling schwamm Joela Hoffmann auf den 1. Platz und Ines Bümann errang den 3. Platz. Weitere 3. Plätze errangen bei 100m Brust Hannah Cosmann, bei 50m Brust und 50m Schmetterling Jana Spies. Weitere Ergebnisse können im Protokoll eingesehen werden.

Die Ergebnisse können sich alle sehen lassen. Es gab viele gute Plätze. Um 18:30 Uhr war Schluss und auch die Betreuer und Kampfrichter konnten nach Hause gehen. Vielen Dank und bis zum nächsten Mal. 

Geli 

4-Kampf des KielerTurnvereins

Am 08.03.2015 freuten sich zwölf unserer Schwimmer/Innen auf einen neuen Wettkampf.

DieserWettkampf besteht aus 3 Teilen. Es mussten 2 Schwimmstrecken (je nach Alter 50/50 m; 50/25 m oder 25/25 m) bei freier Wahl von zwei Schwimmlagen geschwommen werden;
Streckentauchen je nach Altersklassezwischen 10m und 25m und
Sprung vom 1-Meter Brett, wobei es zwischen Kopfsprung vorwärts, Kopfsprung rückwärts und noch zwei weitere Sprungarten die Auswahl gab.

Von den gesamt gemeldeten Teilnehmern haben unsere Schwimmer 

und Schwimmerinnen alle gut abgeschnitten.
1., Plätze belegten
                              Birte Bock und Emma Wegener
2. Plätze belegten
                             Ida Thode und Nicolas Heimann
und  3. Plätze erreichten
                              Hannah Cosmann, Emma Cosmann und Allien Becker

Dafür gratulieren wir allen Teilnehmern ganz herzlich und freuen uns schon auf den Wettkampf im Jahr  2016.


 


 


 

        Ida 

 

 

Kontakt:
<Kontaktdaten eingeben>