096667

 

  

 Tagebuch Velbert Fahrt  vom 17.10.2015  bis 25.10.2015

 

Samstag, 17.10.2015

 Am ersten Tag den 17.10.2015 um 9:45 Uhr haben wir uns bei der Baukampfbahn getroffen. Nachdem wir die Kofferverstaut haben, fuhren wir los. In Idas Auto fuhren Yannik, Noel, Michellesowie Pia und bei Michas Auto fuhren Joela und Aileen mit. 

Statt der geplanten 5 Stunden sind wir 8 Stunden gefahren, weil auf der Strecke viele Staus waren. Es war trotzdem lustig. Am Ziel angekommen, waren alle gerädert. Als  wir vor einem Hotel standen, sagte Micha, dass wir bis Mittwoch dort bleiben und alle haben sich gefreut. Sogar eine PS4 war da. Als wir ins Zimmer kamen waren wirerstaunt. Zum Essen gab es ein 3-Gänge Menü. Am Abend da musstenwir eine Runenschrift entziffern, dadurch wussten wir, was wir am nächsten Tagmachen. Die Lösung war: wir fahren zum Musical Starlight Express nachBochum.

 

Sonntag 18.10.2015

Am zweiten Tag haben wir uns erstmal fertig gemacht und danach gingen wir zum Frühstück. Dann haben wir unsere Taschen ausgepackt. Micha und Ida forderten uns auf spazieren zu gehen. Wir gingen durch den Park der hinter dem Hotel war und auf einen Spielplatz. Als nächstes gingen wir zum Mittagessen. Zum Mittag gab es ein Buffet. Als wirfertig waren fuhren wir zum Starlight Express. Die Vorstellung handelte überden Wettkampf von drei Zügen. Die Dampflok Rusty mussten gegen die Diesellok Greaseball und den Elektrozug Elektra fahren. Es war spannend und ging 2:30 Stunden. Als das Stück zu Ende war fuhren wir zum Hotel und aßen Abendbrot. Nach dem Essen spielten wir 11er raus. Später rastete Micha aus, weil wir zulaut waren und uns nicht benehmen konnten! Als wir keine Lust mehr hatten, hörten wir auf, guckten Fernsehen und schliefen ein.

  

Montag den 19.102015 

Als wir um 7 Uhr aufgestanden sind haben wir uns für das Frühstück um 8 Uhrvorbereitet. Um 5 vor 8 sind wir runter zum Frühstück gegangen, wo bereits 

Ida und Micha saßen. Als Ida und Micha uns das OK gegeben haben um Brötchen und Croissantzu holen sind wir alle los gestürmt. Wir haben alle ca. 1 Stunde Frühstück gegessen. Nach dem Essen sind wir alle auf unsereZimmer gegangen um unsere Schwimm Sachen zu packen. So gegen halb 10 sind wir losgegangen, damit wir um 10 Uhr an der Schwimmhalle sind. Wir sind 11/2 Stunden geschwommen. Anschließend durften wir noch alle eine halbe Stunde spielen. Alle von uns sind nach draußen neben dem Freibad geschwommen. Dort gab es einen Strudel den wir sowohl runter als auch hoch geschwommen sind. Dann haben wir uns umgezogen. Die Mädchen (außer Ida) haben am längsten mit dem Umziehen gebraucht. Danach sind wir wieder zurück zum Hotel gegangen. Wir mussten Micha einen steilen Berg hinauf ziehen. Als wir wieder im Hotel waren haben wir unsere Schwimmsachen aufs Zimmer gebracht und dann sind wir direkt zum Mittagessen gegangen.

Nach dem Mittagessen sind alle auf ihr Zimmer gegangen und wir haben bis 15 Uhr ich- Stunde (Ruhe Pause) gemacht. Nach der ich-Stunde hat Micha uns alle wach gemacht. Danach sollten wir die Schuhe anziehen um in den Ort zu gehen. 5 Minuten später haben wir uns alle am Eingang vom Hotel getroffen und dann sind wir losgegangen. Wir sind Kreuz und Quer durch ganz Velbert gegangen. Nach ca. 11/2Stunden waren wir wieder am Hotel. Danach durften wir in unsere Zimmer gehen.Um 18:20 Uhr hat Micha uns zum Abendessen geholt. Nach dem Abendessen wollten wir was Spielen, aber das hat nicht geklappt, weil niemand Lust hatte. Auf einmal kam Micha mit Handtüchern wo unsere Namen drauf standen. Jeder hat einsbekommen und jeder hat sich gefreut. Danach sind wir in unsere Zimmer gegangenund haben bis 22:00 Uhr Fernsehen geguckt.

  

Dienstag, der 20.10.15

 Am 4.Tag wollten wir uns eigentlich um 8 Uhr zum Frühstück getroffen, aber Aileen und Joela haben verschlafen. Um 8:09 Uhr haben sie dies gemerkt und waren nach 5 Minuten im Turbogang angezogen, sowie unten beim Frühstück. Nachdem Essen sind wir alle noch einmal auf das Zimmer gegangen. Nacheinander sindwir dann zur Kassenauszahlung gegangen. Nun haben wir noch unsere Lunchpaketebekommen. Jetzt ging es endlich ins Phantasialand. Nur leider hatten wir Stauund dann hatte sich Micha auch noch verfahren. Als wir dann endlich da waren,haben wir noch eine Uhrzeit zum Treffen vereinbart .Als erstes sind wirZimmerweise gegangen, aber als Aileen und Joela auf dem Weg zur Wasserbahnwaren haben sie die anderen mitgenommen. Ab nun sind wir alle zusammengegangen. Die Zeit ging schnell vorbei. Als wir im Auto saßen waren alleerschöpft. Auf der Rückfahrt hatten wir leider wieder Stau. Nach dem Ankommen gab es Abendessen, danach wurden die Koffer gepackt und alle sind sehr müde ins Bett gefallen.

 

Mittwoch, den 21.10.15 

Wir waren wir im Ort. Nach dem Mittagessen haben wir Ich-Stunde gemacht. Dann haben wir unsere Schwimmsachen gepackt und sind wir zur Schwimmhalle gegangen. nach dem Training sind wir wieder zur Jugendherberge gegangen. Am Abend haben wir Solo gespielt, danach sind wir in unsere Zimmer gegangen, dann haben wir geschlafen.

 

 Donnerstag, den 22.10.15 

Wir waren ca. 7-7:30 Uhr aufgewacht und sind zum Essen gegangen. Als wir fertig wurden räumten wir unsere Zimmer auf und packten unsere Beutel für den Ausflug. Denn wir wollten uns den Kölner Dom und das Schokoladenmuseum angucken. 

Wir sind am Anfang mit dem Auto gefahren, aber ungefähr ab der Hälfte mit dem Zug.Und davor haben wir noch die Cousine von Micha abgeholt. Als wir nach der Fahrt endlich da waren, sahen wir den Kölner Dom. Er ist eine große Kirche, er war echt hübsch. Wir sind eine große Runde durch den Kölner Dom gedreht und dannsind wir zum Schokoladenmuseum gegangen. Man konnte da sehen wie die Schokolade

gemacht wird. Das Beste man konnte sogar probieren. Leider mussten wir auch schon gehen, aber spannend war es trotzdem. Aber davor waren wir noch im Ladender dort unten war. Die Jungs haben sich einen Schokoladen Controller gekauft.Die Mädchen konnten sich nicht entscheiden, aber dann haben sie sich eine Schokoladentafel gekauft. Als wir wieder in der Jugendherberge waren gab es Abendessen. Im Anschluss haben wir noch Schwimmen und Solo gespielt. Und dann gingen wir ins Bett.

Rhein

 

Freitag, den 23.10.15 

Am 6.tag  haben wir uns erst mal um 8:00  Uhr zum Frühstück getroffen. Danach

sind wir zum Spaßbad nach Grevelsberg gefahren, ungefähr eine Stunde. Als wir angekommen waren und uns umgezogen hatten. Wir hatten ca. eine 1 Stunde Training. Danach durften wir endlich rutschen und springen. Bis Aileen und Joela ineinander gerutscht sind. Joela hatte sich so doll am Finger weh getan, dass wir ins Krankenhaus mussten .Dort mussten Micha, Aileen und Joela noch fast 4 Stunden warten, aber zum Glück war nichts Schlimmes passiert. Am Abend  haben wir noch zu Abend gegessen und Bingo gespielt.

 

Samstag, den 24.10.15 

Am Samstag sind wir alle nach dem Frühstück ins CentrO gefahren, das sich in Oberhausen befindet.

Das CentrO ist ein riesiges Einkaufszentrum mit 256 Einkaufsläden.

Aber leider sind wir noch vor dem Mittag wieder zurück ins Jugendgästehaus gefahren und haben gegessen. Nach dem Mittagessen hatten wir bis 15 Uhr eine Ich-Stunde. 

Nun sind wir zum Mariendom gefahren (Wobei keiner Lust hatte). Als wir endlich fertig da waren, sind wir in einen Eiscafe gefahren, wo wir uns ein Eis unter 6 € aussuchen durften. Nach dem wir unser Rieseneis aufgegessen hatten, sind wir zurück gefahren. Nun ging der Abend schnell rum wir haben noch gegessen, Bingo gespielt. Das Beste war, dass wir kleine und große Geschenke bekommen und viel Quatsch gemacht haben.

Am Abend sind wir alle müde ins Bett gefallen.

 

Sonntag, den 25.10.15

Es gab zum letzten Mal um 8 Uhr Frühstück. Nachdem Micha und Ida die Koffer verstaut hatten, ging es auf die Heimfahrt. Hinter Bremen haben wir Mittag gegessen und dann ging es in einem Rutsch nach Kiel. So gegen 15:00 Uhr wurden wir von unseren Eltern abgeholt. Nun können sich Ida und Micha erholen.


 

Anmerkung von Micha:

Das Tagebuch wurde von unseren Kindern geschrieben. 

ihr habt das super toll gemacht.

 

Velbert 2015


 

   Damit es eine schöne Reise wird

Betreuung

Die Ferienmaßnahme wird vom Leiter Michael Bordt und Ida Kleber sowie Angelika Bordt betreut.

 

Meldeschluss ist am 31.03.2015

Gesamtkosten 350,- Euro (incl Fahrkosten und Eintrittsgelder)

 

Kostenund Bezahlung

Überweisungskonto: Michael Bordt

Bankverbindung TARGO Bank,Konto: 5340 250 766 BLZ: 300 209 00
IBAN: DE44 3002 0900 5340 2507 66, BIC: CMCIDEDD

Stichwort "Velbert 2015 – für (Name des Kindes)"

Der Gesamtbetrag muss bis zum 31.07.2015 eingegangen sein (Teilbeträge sind ab sofort möglich).

 

 Reisekosten ei kurzfristiger Absage

Wird ein gebuchter Termin nicht 12 Wochen vorher schriftlich abgemeldet, zahlt der Kunde 50 % der Reisesumme. Bei 4 Wochen vor Reiseantritt werden 70 % des Reisespreises fällig.

 

An-und Abreise mit Verpflegung

Die genauen Uhrzeiten für die An- und Abreise sowie der Treffpunkt werden noch bekannt gegeben. Treffen zur Abfahrt ist 30 Minuten.

Die Rückreise erfolgt genauso. Die genaue Uhrzeit wird rechtzeitig bekanntgegeben.

 

Krankenversicherungskarte(KV)

Am Reisetag werden die KV-Karte und die notwendigen Medikamente an die Betreuer abgeben.

 

Taschengeld

30,- Euro Taschengeld sind ebenfalls am Reisetag abzugeben. Die Verwaltung erfolgt zentral nach Bedarf.

 

Medikamente

Regelmäßige Medikamente vergeben die Betreuer entsprechend. Medikamente, genaue Dosierung, evtl. den Kinderarzt und eine Notfalltelefonnummer sind vorher abzugeben. Am Reisetag werden die Medikamente an die Betreuer übergeben.

 

Gepäck

Bitte ausreichend Wechselbekleidung mitgeben. Wichtig sind dabei Hausschuhe, Regenzeug und Schwimmsachen (Badezeug,Schwimmbrille und Handtuch). Außerdem bitte ein Gesellschaftsspiel einpacken.Persönliche Dinge (Kulturbeutel, Kuscheltier, Buch…).dürfen natürlich nicht fehlen.

 

Die Kinder benötigen einen Tagesrucksack (groß genug auch für die Schwimmsachen) mit Picknick und Getränken. Das Gepäck bitte mit dem Namen des Kindes versehen.

 

Technische Geräte

Für mitgebrachte technische Geräte wie Kameras,Handys, MP 3, DS usw. wird keinerlei Haftung übernommen. Die Handys sollen nur in Zeit von 19:00 bis 20:00 benutzt werden. Die Mitnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

 

Minikiosk

Vor Ort wird ein Minikiosk mit Naschereien von uns eingerichtet. Dieser wird täglich nach dem Abendbrot offen sein. Hier können Leckereien und Getränke zum Selbstkostenpreis eingekauft werden.

 

Verpflegung vor Ort

Vollverpflegung (3 Mahlzeiten täglich)mit Getränken. Für Tagesausflüge gibt es Lunchpakete und Getränke.

 

Programmvor Ort

An drei Tagen je 2 Stunden Training im Parkbad Velbert.

Ansonsten haben wir noch folgendes vor: Phantasialand und noch einiges mehr.

 

sonst noch:

 

Michael und Angelika Bordt                   0431  78 16 33

Ida Kleber                                            0431  68 86 12

 

Bitte nur in der Zeit von 19:00 – 20:00 Uhr anzurufen. Danke.

 

Wir– Micha, Ida und Geli - freuen uns auf eine entspannte Ferienfreizeit mit euren Kindern.

Bei Fragen könnt Ihr uns einfach schon ansprechen oder auf unseren Festnetznummern anrufen.

Bitte nur in der Zeit von 19:00 – 20:00 Uhr anzurufen. Danke.

 

Es darf viel Reklame gemacht werden

 

Michael,Ida und Geli


 

Dateidownload
verbindliche Anmeldung und Einverständniserklärung
Anmeldung Velbert.pdf [ 465.9 KB ]
Dateidownload
Information zur Velbertfahrt


 


 

 

 

 

Kontakt:
<Kontaktdaten eingeben>